Kehrtwende in Riad im Fall Khashoggi

Der getötete Journalist Jamal Khashoggi
Bildlegende: Der getötete Journalist Jamal Khashoggi Keystone

Was seit Tagen vermutet wird, hat sich heute bestätigt. Der saudi-arabische Journalist Jamal Khashoggi ist tot. Fast drei Wochen lang hat Saudiarabien solche Vorwürfe heftig dementiert, nun haben die Behörden zugegeben, dass Khashoggi im saudiarabischen Konsulat in Istanbul getötet wurde. Es ist eine Kehrwende, die viele Fragen aufwirft.

Die weiteren Themen:

Migranten stürmen in Mexiko einen Grenzzaun. Ihr Ziel: Die USA. So passiert vor wenigen Stunden an der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko. Wieviele es sind, weiss niemand so genau. Wahrscheinlich tausende, die vor gut einer Woche in Honduras aufgebrochen sind. An der Grenze zu den USA nehmen die Grenzwächter aber schon jetzt praktisch keine Asylanträge mehr an.

Damit Fleisch auf den Teller kommt, muss ein Tier sterben. Das geht gerne vergessen, wenn man das vakuumierte Steak aus dem Kühlregal nimmt. Und darum wäre es ja nicht mehr als respektvoll, wenn man das ganze Tier verwertet. Die Fleisch-Esser unter uns stehen aber vor allem auf Filet und Entrecote und weniger auf Herz, Zunge oder Ochsenschwanz. Seit ein paar Jahren tut sich aber was. "Nose To Tail", "von Schnauze bis Schwanz" heisst das. Lange verschmähte Fleischstücke kommen wieder mehr auf den Teller. Bei der Herstellung braucht es aber das nötige Knowhow.

Moderation: Pascal Schmitz