Kein Uno-Migrationspakt in Sicht

Der Bundesrat hat beschlossen, den umstrittenen Migrationspakt der UNO vorläufig nicht zu unterzeichnen und auch niemanden an die Konferenz von Marrakesch Mitte Dezember zu schicken. Er will zuerst die parlamentarische Debatte abwarten.

Die Kuppel des Bundeshauses in Bern.
Bildlegende: Die Kuppel des Bundeshauses in Bern. Keystone

Weitere Themen:

Die EU-Kommission lehnt den nachgebesserten italienischen Budget-Entwurf ab und leitet gegen Rom ein Defizitverfahren ein. Wie wird das in Italien aufgenommen?

Streaming-Dienste wie Netflix sind vor allem bei den Jungen sehr beliebt. Eine neue repräsentative Umfrage zur Mediennutzung zeigt aber, dass das klassische Radio und Fernsehen weiterhin regelmässig genutzt werden.

Moderation: Pascal Schmitz