Keine Asylunterkunft im aargauischen Bettwil

Die Militäranlage kann nicht wie vorgesehen für 80-100 Asylbewerber genutzt werden, sagt die Aargauer Regierung. Sie will nun mit den Aargauer Gemeinden sprechen; diese sollen mehr Asylsuchende aufnehmen.

Weitere Themen:

Weko büsst 17 Baufirmen im Kanton Aargau: Mehrere Baukonzerne haben sich untereinander und illegal Aufträge zugeteilt. Mit ihrer Busse will die Wettbewerbskommission ein Zeichen setzen.

Viele Gemeinden Haitis wurden vor zwei Jahren praktisch vollständig zerstört, immer noch wird intensiv gebaut. Weil Baumaterial knapp ist, sind Haitis Handwerker auf der Suche nach Alternativen.

Moderation: Daniel Hofer