Keine Strafanzeige gegen Christa Markwalder

Sowohl die Aussenpolitische Kommission wie auch das Büro des Nationalrats sind zum Schluss gekommen, dass die «Kasachstan-Affäre» keine Konsequenzen haben soll für FDP-Nationalrätin Christa Markwalder.

Weitere Themen:

Als «äusserst beunruhigend» bezeichnete der Uno-Hochkommissar für Menschenrechte letzten Samstag die schweren Vorwürfe gegen internationale Truppen in Zentralafrika: Diese sollen wiederholt Kinder sexuell misshandelt haben. Die Organisation «Aids Free World», wirft der Uno vor, die Untersuchungen ein Jahr lang verschleppt zu haben.

Gäbe es nicht einen staatlich finanzierten Fonds, der regelmässig Geld einschiesst, müsste Malaysias Fluglinie ihre Flotte längst am Boden lassen. Der neu eingesetzte Chef unterzieht die Fluggesellschaft nun einer Rosskur: Er hat allen Angestellten die Kündigung geschickt.

Moderation: Daniel Hofer