König von Katar missachtet Nachtflugverbot

In der Nacht zum Stephanstag, dem 26. Dezember, ist die Königsfamilie von Katar wegen eines medizinischen Notfalls mit drei Flugzeugen in Zürich gelandet – trotz Nachtflugverbots. Diese Sonder-Landegenehmigung ist kein Einzelfall. Das Gesetz lässt Ausnahmen zu.

Eine junge Frau sitzt vor einem Computer; auf dem Bildschirm sieht man die Homepage von Airbnb.
Bildlegende: Bereits 20 Prozent aller Schweizer Unterkünfte auf Airbnb werden laut einer Studie von professionellen Immobilienagenturen angeboten. Keystone

Weiter:

An Silvester werden weltweit mehr als eine Million Menschen statt in einem Hotelzimmer in einer Privatunterkunft übernachten, so die Prognose auf der Internetplattform Airbnb. Es sind aber längst nicht mehr nur Privatpersonen, sondern auch professionelle Wohnungsvermieter, die dort Zimmer vermieten wollen. In Städten zeichnet sich ein Problem ab.

Moderation: Andi Lüscher