Lauber will Bundesanwalt bleiben und holt zum Gegenangriff aus

Kein guter Tag für Michael Lauber: Die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft hat ein Diszipinarverfahren eingeleitet gegen den Bundesanwalt. Es geht um Laubers umstrittene Treffen mit Fifa-Präsident Gianni Infantino. Heute Nachmittag hat Lauber reagiert - mit einem Gegenangriff.

Der Schweizer Bundesanwalt Michael Lauber kommt am 10. Mai 2019 zu einer Medienkonferenz im Medienzentrum des Bundeshauses in Bern.
Bildlegende: Der Schweizer Bundesanwalt Michael Lauber kommt am 10. Mai 2019 zu einer Medienkonferenz im Medienzentrum des Bundeshauses in Bern. Keystone

Weitere Themen:

Manege frei - nicht mehr beim Zirkus Nock. Er macht zu, weil er nicht mehr rentiert. Mit dem ältesten Schweizer Zirkus stirbt ein Stück Kulturgut. Eine Würdigung.

Im Lärm um den Handelsstreit zwischen den USA und China geht völlig unter, wer dabei der grösste Verlierer ist: der brasilianische Regenwald. Denn dort wird geholzt wie noch nie - damit Brasilien Sojabohnen anbauen kann - und sie anstelle der USA nach China liefern.

Moderation: Isabelle Maissen