London – Verhaftungen und ein IS-Bekenntnis

Der Terroranschlag auf der Westminster-Brücke in London hat vier Menschen das Leben gekostet. Die britischen Antiterror-Einheiten haben nun in London und Birmingham acht Personen verhaftet – und der «Islamische Staat» hat sich zur Tat bekannt.

Polizeioffiziere stehen vor einem Haus.
Bildlegende: Polizeioffiziere vor einem Haus in Birmingham. Dort war das Auto gemietet worden, das auf der Westminster-Brücke in London in eine Gruppe Menschen fuhr. Reuters

Weitere Themen:

Mit über 40 Millionen Tonnen sind im vergangenen Jahr so viele Güter durch die Schweizer Alpen transportiert worden wie noch nie. Und erstmals seit dem Ja zur «Alpen-Initiative» von 1994 hat es weniger als eine Million Lastwagenfahrten gegeben.

Wer mit Swiss, Etihad, Lufthansa oder Edelweiss fliegt, sitzt wahrscheinlich in einem Sitz mit einem Bezug der Firma Lantal. Nach einem eher durchzogenen Jahr 2015 hat Lantal im vergangenen Jahr Umsatz und Gewinn steigern können. Das Unternehmen setzt verstärkt auf Teppiche – auf teure, handgefertigte Stücke.

Moderation: Danièle Hubacher