Love Live-Kampagne - Bundesgericht weist Beschwerde ab

Heterosexuelle oder homosexuelle Paare gab es vor vier Jahren auf Plakaten und in Werbespots der Love Live-Kampagne zu sehen. Was als HIV-Prävention gedacht war, war in manchen Augen zu anstössig. Eltern reichten im Namen ihrer Kinder Beschwerde ein und zogen den Fall bis vor Bundesgericht.

Plakat einer Love-Live-Kampagne.
Bildlegende: Plakat einer Love-Live-Kampagne. Keystone

Weitere Themen:

Noch immer lagern etwa 3500 Tonnen Munition im Berg in Mitholz bei Kandersteg im Berner Oberland. Es herrscht dort noch immer Explosionsgefahr. Trotzdem wurde dort in den letzten Jahrzehnten gesprengt und gebohrt, zum Beispiel für den Mitholz-Strassentunnel oder für den Lötschbergbasistunnel.

Der Bundesrat beschäftigt sich mit dem heissen Eisen Europapolitik. Es stellt sich die Frage, ob die Schweiz der EU bei den flankierenden Massnahmen entgegenkommen muss, damit es ein Rahmenabkommen gibt. Dabei geht es vor allem die acht-Tage-Regel.

Moderation: Karin Britsch