Macht die Türkei Ölgeschäfte mit dem «Islamischen Staat»?

Der russische Präsident wirft seinem türkischen Amtskollegen vor, er beziehe Öl vom IS - und schafft so einen Bezug zum Abschuss eines russischen Kampfjets: Der Abschuss sei erfolgt, um eine Ölquelle zu schützen. Eine Einschätzung der Vorwürfe im Gespräch mit dem Nahostexperten Michael Lüders.

Neben Ölleitungen weht eine türkische Flagge.
Bildlegende: Wenn der IS Öl an die Türkei verkauft, hat offenbar der Sohn des türkischen Präsidenten Erdogan die Hände im Spiel. Symbolbild. Symbolbild Keystone

Weitere Themen:

Um die aufwändige Parlamentsarbeit zu finanzieren, erhalten alle Bundeshaus-Fraktionen Geld aus der Bundeskasse. Die Zahlungen sind abhängig von der Fraktionsgrösse. Die grossen Wahlverliererinnen - die Grünen und die Grünliberalen - haben deshalb nicht nur Sitze, sondern auch ziemlich viel Geld verloren. Das hat Konsequenzen.

Turbulenzen beim grössten Schweizer Versicherungskonzern Zürich: Resultate, die unter den Erwartungen liegen, unzufriedene Aktionäre und diverse Abgänge langjähriger Mitarbeiter. Konzernchef Martin Senn nimmt nach sechs Jahren den Hut. Was ist los mit dem Branchenleader?

Moderation: Karin Britsch