Mindestens jeder dritte Chef eine Frau

Der Bundesrat strebt für Führungsgremien von bundesnahen Betrieben wie SBB, Post oder Ruag eine Frauenquote von 30 Prozent an. Diese Zielvorgabe soll bis Ende 2020 umgesetzt sein. Laut dem Bundesrat erfüllen bisher nur wenige der betroffenen 24 Unternehmen die Vorgabe.

Weitere Themen:

Wer kennt sie nicht, die mühsamen Funklöcher während der Zugfahrt. Und wer hat sich nicht schon über die Internet-Verbindung in den Zügen geärgert? Sie SBB ist sich des Problems bewusst. Sie will darum bis in einem Jahr in allen Intercity-Zügen mehr Mobilfunk-Antennen installieren.

Der Schweizer Marco Weber sitzt in Russland im Gefängnis, zusammen mit 29 weiteren Greenpeace-Aktivisten. Sie hatten versucht, eine Bohrinsel des Staatskonzerns Gazprom zu entern. Nun hoffen die Inhaftierten auf baldige Freilassung und auf den internationalen Seegerichtshof in Hamburg, den die Niederlande in dieser Sache angerufen hat. Heute war der erste Verhandlungstag. Gespräch mit Rainer Lagoni, Professor für Seerecht in Hamburg.

Moderation: Daniel Hofer