Missbrauchsverdacht in Kinderkrippe

Ein Kita-Mitarbeier soll in St. Gallen nicht nur Kinderpornographie hergestellt, sondern auch zwei Buben unter zwei Jahren sexuell missbraucht haben, so der Verdacht. Heute Nachmittag haben sowohl Staatsanwaltschaft als auch Krippe Stellung genommen.

Logo bei der Kinderkrippe Fiorino St. Gallen. Im Juli 2018 wurde ein damals 33jähriger Schweizer Angestellter einer Kindertagesstätte festgenommen. Die Polizei hat mutmassliche Kinderpornographie sichergestellt. Es bestehe der Verdacht, dass der Mann selbst Kinderpornographie herstellte, auch in der Kindertagesstätte.
Bildlegende: Logo bei der Kinderkrippe Fiorino St. Gallen. Im Juli 2018 wurde ein damals 33jähriger Schweizer Angestellter einer Kindertagesstätte festgenommen. Die Polizei hat mutmassliche Kinderpornographie sichergestellt. Es bestehe der Verdacht, dass der Mann selbst Kinderpornographie herstellte, auch in der Kindertagesstätte. Keystone

Weitere Themen:

US-Präsident Donald Trump hat den 62jährigen David Malpass als Chef der Weltbank nominiert. Ob Malpass für den Posten der Richtige ist, ist umstritten. Denn mit Entwicklungsarbeit hat sich der Wirtschaftswissenschaftler bisher wenig hervorgetan, dafür umso mehr mit beissender Kritik an der Weltbank.

Die meisten Gemeinderätinnen und Gemeinderäte sind älter als 35 Jahre. Jedoch im St. Galler Rheintal politisiert ein 28jähriger Mann im Gemeinderat. Warum engagiert er sich in der Gemeinde?

Moderation: Isabelle Maissen