Nationalrat befürwortet nationales Krebsregister-Gesetz

In der Schweiz erkranken jedes Jahr über 38'000 Menschen neu an Krebs. Um Behandlung und Prävention weiter zu verbessern, führen verschiedene Kantone Krebsregister. Der Nationalrat befürwortet nun ein nationales Gesetz für ein Krebsregister.

Eine Frau im Berner Engeried-Spital wird auf Brustkrebs untersucht.
Bildlegende: Die Früherkennung, die Prävention und die Behandlung von Krebserkrankungen verbessern will der Nationalrat und erklärt sich deshalb einverstanden mit einem nationalen Krebsregister. Keystone

Weitere Themen:

In Peking stehen die Smog-Alarm-Ampeln auf Rot: Die chinesische Hauptstadt liegt unter einer dichten Smog-Wolke. Die Behörden der 20-Millionen-Stadt haben deshalb die höchste aller Warnstufen erlassen.

Das Internationale Rote Kreuz und der rote Halbmond haben die Absicht, auch mit dem «Islamischen Staat» zusammenzuarbeiten. Dies sei nötig, um das Kriegsvölkerrecht zu stärken, sagt IKRK-Präsident Peter Maurer. Nicht nur der IS schwäche dieses, sondern auch noch andere nichtstaatliche Gruppen.

Moderation: Danièle Hubacher