Neue Bilanz: Mehr als 1200 Tote in Indonesien

Vier Tage ist es her seit ein Tsunami die indonesische Insel Sulawesi verwüstet hat. Noch immer steigt die Opferzahl fast stündlich. Das Ausmass der Katastrophe ist riesig. Vor Ort wächst die Angst, die Verzweiflung und langsam auch die Wut.

Eine eingestürzte Moschee nach dem Erdbeben und  Tsunami in Palu, Zentralsulawesi, am 2. Oktober 2018.
Bildlegende: Eine eingestürzte Moschee nach dem Erdbeben und Tsunami in Palu, Zentralsulawesi, am 2. Oktober 2018. Reuters

Weitere Themen:

Auf dem Bereich Laser arbeiten drei Physiker, die heute den Nobelpreis für Physik erhalten haben - unter anderem Donna Strickland - sie ist erst die dritte Frau überhaupt, die den Preis erhält. Gehehrt werden die Forscher unter anderem. weil sich dank ihrer Arbeit ungeahnte Blicke auftun für andere Forscher.

Brasilien wählt am 7. Oktober einen neuen Präsidenten. Der Favorit - Lula da Silva - sitzt wegen Korruption im Gefängnis und darf nicht antreten. Zur Auswahl stehen an vorderster Front - ein Ex-Fallschirmjäger - den viele als «Trump Brasiliens» bezeichnen und ein gescheiterter Bürgermeister, der nicht mal in seiner Arbeiter-Partei besonders beliebt ist. Was sagen die Umfragen bis jetzt?

Moderation: Danièle Hubacher