Neues Leck in Fukushima

Noch immer verseucht hochradioaktives Wasser die Umgebung von Fukushima. Die AKW-Betreiberin Tepco musste heute einräumen, dass 300 Tonnen verseuchtes Wasser aus einem Leck ausgetreten seien - und noch immer auslaufen, denn geschlossen ist das Leck noch nicht.

Weitere Themen:

Offenbar übt der britische Geheimdienst massiven Druck aus auf den Guardian, jene Zeitung, welche die geheimen Dokumente des ehemaligen US-Geheimdienst-Mitarbeiters Snowden veröffentlicht hatte. Man sei aufgefordert worden, die geheimen Dokumente herauszugeben oder zu zerstören, heisst es beim Guardian.

Ein Schokolade-Herz mit Lindor-Kugeln zum Valentinstag... ein Goldhase mit Halsband zu Ostern...: Das Geschäft des Schokolade-Produzenten Lindt & Sprüngli läuft rund, wie die neusten Geschäftszahlen zeigen.

Moderation: Brigitte Kramer