Norwegen trauert um über 90 Tote der Anschläge

Norwegen steht nach der beispiellosen Bluttat eines 32-jährigen Landsmanns unter Schock. Nach und nach zeigt sich das ganze Ausmass der Anschläge und die Brutalität des Täters. Die Zahl der Todesopfer in einem Jugendlager ist mittlerweile auf mindestens 85 gestiegen.

Ein Augenzeuge in Oslo erklärt, wie er den Bombenanschlag mit mindestens sieben Toten erlebt hat, der ebenfalls auf das Konto des 32-Jährigen gehen soll.

Wer ist dieser brutale Täter mit rechtsnationaler Gesinnung und was könnte ihn angetrieben haben?. Fragen an Martin Kilias, Professor für Strafrecht und Kriminologie an der Universität Zürich.

Moderation: Danièle Hubacher