Öcalan und der Waffenstillstand

Der inhaftierte kurdische Rebellenchef Abdullah Öcalan hat am Donnerstag eine Waffenruhe im Kurdenkonflikt ausgerufen. Es sei «Zeit, die Waffen schweigen zu lassen», hiess es in einem Aufruf des Chefs der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK).

Weitere Themen:

Pädophile, die verurteilt sind, sollen beruflich nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen. Das freut Christine Bussat von Marche Blanche, welche die Initiative lanciert hat. Nicht zufrieden mit dem Entscheid ist Bundesrätin Sommaruga.

Die Geschäfte der Post laufen gut. Doch neue und höhere Gebühren stiessen vielen Kundinnnen und Kunden sauer auf.   Was sagt Postchefin Susanne Ruf zum Vorwurf, das Unternehmen verlässige damit seinen Service-Publi-Auftrag?

Moderation: Andrea Abbühl