Pannenprojekt der Armee wird nicht eingestellt

Die Schweizer Armee will das Führungssystem FIS Heer weiter betreiben, aber stark einschränken, Das Projekt kostete 700 Millionen Franken, hat bisher aber nicht funktioniert.

Weitere Themen:
Uno-Beobachter Josef Frei zurück aus Syrien: Der Einsatz hat sein Leben verändert

Anlageobjekt Gold: Das Edelmetall ist nach einer Kursbaisse wieder gefragt.

Moderation: Daniel Hofer