Peugeot Citroën wird zur Nummer Zwei auf dem europäischen Markt

Der französische Autokonzern Peugeot Citroën übernimmt von der US-amerikanischen General Motors die kriselnden europäischen Automarken Opel in Deutschland und Vauxhall in Grossbritannien. Nun geht dort die Angst vor Entlassungen um.

Unter dem Opel-Logo auf einer gelben Flagge steht: «Wir leben Autos».
Bildlegende: So wie die Autos jetzt gebaut würden, gebe es keinen Arbeitsplatzabbau, sagte der PSA-Konzernchef. Die Nuancierung lässt tief blicken: Er wird alles daran setzen, dass Autos bald anders gebaut werden – mit weniger Kosten. Keystone

Weitere Themen:

Alpiq hat zwar nach Milliardenverlusten das letzte Jahr mit einem Gewinn abgeschlossen. Trotzdem sollen private Investoren in gewisse Geschäftsteile investieren – um das Überleben des Unternehmens im schwierigen Energiegeschäft zu sichern.

Die Grünen im Kanton Wallis konnten bei den Wahlen am Wochenende die Anzahl der Sitze im Kantonsparlament gleich vervierfachen. Neu stellen sie acht von 130 Parlamentsabgeordneten im Walliser Grossen Rat.

Moderation: Patrik Seiler