Polizei macht mutmassliche Mörder von Charlie Hebdo ausfindig

Tausende französische Polizisten jagen die Brüder Kouachi, die für den Mord an zwölf Menschen beim Satiremagazin Charlie Hebdo verantwortlich gemacht werden. Die Polizei die beiden nördlich von Paris ausfindig gemacht und eingekreist. Aber sie sollen eine Geisel genommen haben und sich verschanzen.

Weitere Themen:

38 Milliarden Franken Gewinn in einem Jahr: Für die Schweizerische Nationalbank ist dieser Rekordgewinn allerdings nicht nur eine gute Nachricht, weckt er doch unverzüglich Begehrlichkeiten bei Bund und Kantonen. Nur zu gern möchten sie einen Teil dieses Gewinns einstreichen.

Die Lage auf dem Schweizer Arbeitsmarkt ist stabil So lautet die Kernbotschaft des Bundes. Fürs neue Jahr 2015 erhofft sich das Staatssekretariat für Wirtschaft Seco, dass die Arbeitslosigkeit zurückgeht. Doch die offiziellen Zahlen des Bundes trügen. Nicht alle Arbeitslosen werden mitgezählt.

Moderation: Daniel Hofer