Raserurteil: Bundesgericht killt eigenes Urteil

Das Bundesgericht ändert seine Praxis: Raser gelten nicht mehr in jedem Fall als Verbrecher. Die höchsten Richter beharren neu darauf, dass jeder Fall von der Justiz genau betrachtet wird. Damit wird der bisher angewandte Automatismus bei der Verurteilung aufgehoben.

Die Risikobeurteilung zu Gunsten des Lenkers soll in jedem einzelnen Fall geprüft werden.
Bildlegende: Die Risikobeurteilung zu Gunsten des Lenkers soll in jedem einzelnen Fall geprüft werden. Keystone

Weitere Themen:

In den nächsten füng Jahren steht bei jedem fünften KMU ein Generationenwechsel an. 70'000 kleinere und mittelgrosse Betriebe müssen also eine Nachfolgeregelung finden. Wie eine neue Studie der Credit Suisse zeigt, ist das kein einfaches Unterfangen in Zeiten, da die Generation der Baby-Boomer in Pension geht.

Das Bezahlen mit der Kreditkarte war dieser Tage manchmal schwierig und manchmal unmöglich. Die zuständige Firma Six hat praktisch drei Tage gebraucht, um das Problem auszumerzen. Seit ein paar Stunden jetzt funktioniert das System offenbar wieder normal. Warum hat das so lange gedauert?

Moderation: Isabelle Maissen