Satte Gewinne trotz Ölpreis-Schwankungen

Mit dem Erdölpreis geht es in letzter Zeit rauf und runter. Und eigentlich läge es auf der Hand, dass dies den Erdöl-Konzernen zu schaffen machen müsste. Die Jahresabschlüsse der letzten Tage zeigen aber: Sie schreiben satte Gewinne. Der Durst nach Erdöl auf der Welt ist nach wie vor gross.

Nach wie vor wird viel Öl gefördert, trotz schwankendem Preis.
Bildlegende: Nach wie vor wird viel Öl gefördert, trotz schwankendem Preis. Keystone

Die weiteren Themen:

Es hätte ein "europäischer Champion" entstehen sollen, wenn Alstom und Siemens ihre Eisenbahnsparten zusammengelegt hätten. Das wollten sie auch - durften aber nicht. Die EU-Kommission sagte diese Woche Nein. Es sei schlecht für Wettbewerb und Innovation und treibe die Preise in die Höhe. Genau beobachtet hat man das auch in der Schweiz, genauer im Thurgau, bei Stadler Rail - selbst eine potentielle Übernahme-Kandidatin. Eigentümer Peter Spuhler im Interview.

Es war fast Pflicht für viele Schweizerinnen und Schweizer im Frühling - die Muba, die Schweizerische Mustermesse in Basel. In den vergangenen Jahren verlor sie jedoch stark an Bedeutung. Deshalb ist nun Schluss. Die Traditions-Messe findet im Moment zum letzten Mal statt.

Moderation: Pascal Schmitz