Schweiz wehrt sich gegen US-Importzölle

Keine Antwort ist auch eine Antwort. Das hat sich der Bundesrat wohl gedacht, nachdem er sich im März in Washington über die US-Importzölle beschwerte und die US-Regierung einfach nicht darauf reagiert hat. Nun leitetd die Schweiz ein Verfahren bei der Welthandelsorganisation WTO ein.

Ein Umsatz von 80 Millionen Franken ist von den US-Importzöllen betroffen.
Bildlegende: Ein Umsatz von 80 Millionen Franken ist von den US-Importzöllen betroffen. Keystone

Weitere Themen:

In der Winterthurer AnNur-Moschee sorgte vor einigen Jahren ein islamistischer Hassprediger für Aufruhr. Zudem reisten mehrere Jugendliche aus dem Umfeld der Moschee nach Syrien in den Heiligen Krieg. Winterthur reagierte und schuf vor anderthalb Jahren die «Fachstelle Extremismus und Gewaltprävention». Die erste Bilanz fällt positiv aus.

Donald Trump hat jetzt schon zum zweiten Mal eine Chance bekommen, einen Supreme Court Richter zu nominieren. Brett Kavanaugh wurde gestern im Weissen Haus präsentiert. Kavanaugh ist einer, der wichtige Gesellschaftsfragen in den USA mit seiner Stimme im obersten Gericht auf Jahrzehnte hinaus prägen könnte.

Moderation: Pascal Schmitz