Schweizer zahlen am liebsten mit Bargeld

Eine Umfrage der Nationalbank zeigt, dass Bargeld in der Schweiz immer noch ganz klar das beliebteste Zahlungsmittel ist. 70 Prozent aller Zahlungen werden bar gemacht. Besonders auffällig: Auch junge Menschen setzen oft nicht auf Karten oder Apps.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen:

Fünf Milliarden Franken hat die Bundesrechnung besser abgeschnitten als erwartet. Und die Differenz wäre sogar noch grösser ausgefallen: Mit einem Buchhalter-Trick drückte der Bundesrat nämlich den unerwarteten Überschuss nach unten, also näher an den budgetierten Betrag. Der Nationalrat genehmigt aber die Staatsrechnung 2017.

Bei der reformierten Kirche kommt es zu einem öffentlichen Machtkampf, denn der umstrittene Präsident Gottfried Locher wird nicht wie erwartet in zwei Wochen einfach im Amt bestätigt. Er erhält überraschend eine Gegenkandidatin: Rita Famos von der Landeskirche Zürich. Ist sie bloss eine Alibi-Kandidatin?

Moderation: Isabelle Maissen