Service public - Nein zur Grundversorgung für alle

Busverbindungen in entlegene Bergtäler, Internetzugang und Strom für alle gehören zur Grundversorgung. Vertreter und Vertreterinnen aus Randregionen hatten sich dafür eingesetzt, die Grundversorgung besser in der Verfassung zu verankern. Der Nationalrat hat das Vorhaben endgültig vom Tisch gefegt.

Weiter:

Viele Überstunden, ein tiefer Lohn und eine schlechte Betreuung im Arbeits-Alltag. Damit sehen sich junge Frauen und Männer in der Ausbildung zu Pflegeberufen konfrontiert. Die Gewerkschaft Unia belegt dies mit einer Umfrage bei 1100 Lerndenden und Studierenden in der Deutschschweiz.

Moderation: Andi Lüscher