Sicherheitslage - die Gefahr lauert im Internet

Zum ersten Mal nach Edward Snowdens Enthüllungen über die Aktivitäten der US-Geheimdienste im Ausland beurteilt der Nachrichtendienst des Bundes die Lage für die Schweiz. Laut Nachrichtendienstchef Markus Seiler kommen die Angriffe auf Schweizer Netzwerke aber nicht nur aus den USA.

Weitere Themen:

88 Mal zur Sonne und retour, gut 26 Milliarden Kilometer, werden auf Schweizer Strassen jedes Jahr gefahren. Und es werden immer mehr. Besonders auf Autobahnen nehmen die Staus zu. Der Bund reagiert nun: Die Autobahnen sollen breiter werden, bei Härkingen etwa wird von vier auf sechs Spuren ausgebaut.

Eine Gruppe islamistischer Extremisten hat vor drei Wochen in Nigeria deutlich mehr als 200 Mädchen aus einer Schule entführt. Eltern, Geschwister und Freunde der Entführten sind seither Tag für Tag auf die Strasse gegangen; sie protestieren gegen die Untätigkeit der Regierung. Nun hat Präsident Goodluck Jonathan erstmals Stellung genommen.

Moderation: Andi Lüscher