Simonetta Sommaruga: «Das Dublin-Abkommen ist unter Druck»

Immer mehr Menschen flüchten übers Mittelmeer nach Europa, die Asylgesuche mehren sich auch in der Schweiz. Von links ertönt der Ruf nach Öffnung der Grenze, die Rechte will sie dichtmachen. Nun schaltet sich Justizministerin Sommaruga in die Debatte ein - und erteilt beiden Seiten eine Abfuhr.

Weitere Themen:

In Irak haben die sunnitischen Extremisten der ISIS-Bewegung die Stadt Karakosch erobert. Sie gilt als das Zentrum der Christen in Irak. Die Zahl der Flüchtlinge steigt damit weiter an.

Der Krieg in der Ostukraine entvölkert ganze Städte - und treibt Hunderttausende in die Flucht im eigenen Land. Besonders schlimm ist die Lage aber auch für die Ukrainerinnen und Ukrainer, die in Städten wie Donezk und Lugansk zurückgeblieben sind - und jetzt zwischen die Fronten geraten.

Moderation: Daniel Hofer