Skepsis gegenüber Staatsfonds für Atomkraftwerke

Die Idee des Stromkonzerns Alpiq sorgte für einigen Wirbel diese Woche: Atomkraftwerke sollen in eine staatliche Auffanggesellschaft ausgelagert werden. Doch Alpiq scheint im Moment mit dieser Idee recht alleine dazustehen.

Die Idee eines Auffangfonds für Atomkraftwerke stösst noch auf wenig Gegenliebe.
Bildlegende: Die Idee eines Auffangfonds für Atomkraftwerke stösst noch auf wenig Gegenliebe. Keystone

weitere Themen:

Noch immer gibt es in der Schweiz die Tendenz, auch Jugendlichen mit einer geistigen, körperlichen oder psychischen Behinderung einfach eine IV-Rente zu bezahlen und sich selbst zu überlassen Das soll sich ändern: Betroffene Jugendliche sollen einer Arbeit nachgehen, anstatt einfach in die Obhut der IV zu kommen. Das fördere vor allem die soziale Integration. Ein Job hat in diesem Zusammenhang schon jezt Hochkonjunktur: der sogenannte Job Coach, der die Jugendlichen berät.

und

Was ist über diesen Lehrplan 21 nicht schon alles gesagt, kritisiert und beschlossen worden. Seit 2014 steht dieser Plan - ausgearbeitet hat ihn die Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz. Kernpunkt des Lehrplans: In allen 21 Deutschweizer Kantonen soll der Schulstoff vereinheitlicht werden. Doch der Widerstand hält an. In 13 betroffenen Kantonen wurden Initiativen oder Vorstösse gegen diesen Lehrplan lanciert.

Moderation: Patrik Seiler