SNB – provisorisches Ergebnis freut die Kantone

Die Schweizerische Nationalbank hat die provisorischen Zahlen für 2016 veröffentlicht: Der Gewinn beträgt rund 24 Milliarden Franken. Davon profitieren auch Bund und Kantone.

«Schweizerische Nationalbank» steht unter dem Dach des Zürcher Sitzes der SNB – in Stein gemeisselt.
Bildlegende: Allein der Gewinn auf Fremdwährungspositionen beträgt bei der SNB gut 19 Milliarden Franken. Keystone

Weitere Themen:

Mit Ali-Akbar Hashemi Rafsanjani ist am Sonntag in Iran eine der prägendsten und einflussreichsten Persönlichkeiten des Landes gestorben. In der Islamischen Revolution von 1979 spielte Rafsanjani eine zentrale Rolle. Von 1989 bis 1997 war er Staatspräsident.

Seit 1. Januar müssen Produkte, auf denen «Swiss Made» steht, bestimmte Kriterien erfüllen: Lebensmittel wie Güetzi oder Schoggi gelten nur noch als Schweizer Produkte, wenn mindestens 80 Prozent der Rohstoffe aus Schweizer Produktion stammen. Bei Schokoladeproduzenten stösst die Swissness-Vorlage auf wenig Gegenliebe. Thomas Gysi, der in Bümpliz bei Bern hochwertige Schokoladespezialitäten herstellt, erklärt warum.

Moderation: Daniel Hofer