Sozialkompetenz-Kurse statt Strafe

Etwas mehr als 12'000 Jugendliche in der Schweiz haben 2017 eine Straftat begangen und wurden dafür verurteilt. Fast die Hälfte wurde zu einer «persönlichen Leistung» verurteilt. Die Aargauer Jugendanwaltschaft bietet für 10- bis 15jährige Straftäter ein Sozialkompetenz-Training.

An drei Mittwochnachmittagen arbeiten die Jugendlichen ihr Delikt mit Sozialarbeitern auf spielerische Weise auf.
Bildlegende: An drei Mittwochnachmittagen arbeiten die Jugendlichen ihr Delikt mit Sozialarbeitern auf spielerische Weise auf. SRF

Weitere Themen:

Das japanische Bekleidungs-Unternehmen Uniqlo engagiert Roger Federer als Marken-Botschafter. Kurz darauf kam die Kritik von NGO und Gewerkschaften. 2000 Näherinnen in Indonesien, die für Uniqlo arbeiteten, würden seit Monaten auf ausstehende Löhne und Entschädigungen warten. Wie genau prüfen Sportler ihre Sponsoren eigentlich, bevor sie mit ihnen millionen-schwere Verträge eingehen?

1995 verübten Jünger des Sektengurus Shoko Asahara einen Giftgasanschlag in der Tokioter U-Bahn; 13 Menschen starben. Japan war geschockt, das Motiv blieb mysteriös. Der Sektenführer wurde 2006 zum Tode verurteilt. Nun - 23 Jahre nach dem Drama - wurden er und sechs weitere Sektenmitglieder hingerichtet. Gespräch mit dem Journalisten Martin Fritz in Tokio.

Moderation: Andi Lüscher