Spionageaffäre – wusste der Bundesrat Bescheid?

Bei der Geheimdienst-Affäre rund um die Zuger Firma Crypto AG steht ein neuer Verdacht im Raum. Dokumente zeigen, dass Alt-Bundesrat Kaspar Villiger gewusst haben soll, dass der US-Geheimdienst seine Finger im Spiel hat.

Alt-Bundesrat Kaspar Villiger.
Bildlegende: Alt-Bundesrat Kaspar Villiger. Keystone

Weitere Themen:

Die Spionage-Affäre rund um die Zuger Firma Crypto AG gab auch an einer Cybersecurity-Tagung in Freiburg zu reden. Immer mehr Firmen lassen Datencenter in der Schweiz bauen und werben mit der Stabilität und Sicherheit der Schweiz. Nun befürchten sie, dass das Vertrauen schwindet.

Nach jahrelangem Streit trennen sich die beiden Bergbahnen in der Ostschweizer Region Toggenburg. Sie nehmen dadurch auch wirtschaftliche Einbussen in Kauf und vergraulen die Touristen.

Moderation: Valérie Wacker