Ständerat debattiert Ausgleich von Krankenkassenprämien

Zwischen 1996 und 2011 kassierten die Krankenkassen in einigen Kantonen zu hohe Prämien, um Reserven zu bilden. Der Ständerat hat sich nun erstmals mit einem Modell beschäftigt, das die Last auf Versicherte, Krankenkassen und Bundeskasse verteilen würde. Begeistert ist niemand.

Weitere Themen:

Das Angebot an sogenannten Designerdrogen ist unübersichtlich; jede Woche kommen in Europa zwei neue rauscherzeugende Substanzen auf den Markt. Manche sind gefährlich. Eine Substanz zu verbieten, dauert zwei Jahre, während dieser Zeit können die Drogen mehr oder weniger legal verkauft werden. Nun will die EU den Kampf gegen Designerdrogen aufnehmen.

Die Pläne der Regierung in Athen sehen vor, bis Ende kommenden Jahres 15'000 Stellen zu streichen - und zusätzlich über 20'000 in die Mobilitätsreserve schicken eine Art Vorstufe zur Entlassung. Die Regierung in Athen setzt damit die Sparpolitik hart durch. Seit Montag streiken viele im öffentlichen Dienst.

Moderation: Daniel Hofer