Strassenfinanzierung - auf der Suche nach dem Kompromiss

Wer bezahlt künftig wieviel für Schweizer Autobahnen, und woher soll das Geld dafür kommen? Der Ständerat will Gelder aus der allgemeinen Bundeskasse in eine Sonderkasse umleiten. Nicht alle hegen Sympathie für dieses Vorhaben; vielmehr geht es darum, die «Milchkuh-Initiative» auszubremsen.

Aufgeplatzter Strassenbelag auf der Rheintalautobahn.
Bildlegende: Das Schweizer Strassennetz braucht neue Einnahmen, der Ständerat will die Autofahrer schonen – und sich bei der Bundeskasse bedienen. Keystone

Weitere Themen:

Im Sommer 2011 erschoss Anders Breivik in Oslo und auf der norwegischen Insel Utoya 77 Menschen, als Tatmotiv nannte er Hass auf den Islam und auf die regierenden Sozialdemokraten. 2012 wurde er zu 21 Jahren Haft verurteilt. Nun will er vor Gericht bessere Haftbedingungen im Hochsicherheitsgefängnis erstreiten.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat angekündigt, dass seine Truppen ihre Aufgaben in Syrien weitgehend erfüllt hätten. Beim Uno-Sicherheitsrat kommt diese Botschaft gut an: Der angekündigte Truppenabzug sei das, was jetzt vonnöten sei. Was ändert sich dadurch in Syrien?

Moderation: Danièle Hubacher