Sulzer einigt sich mit Vekselberg

Nach monatelangem Tauziehen hat sich die Sulzer mit ihrem russischen Grossaktionär Viktor Vekselberg geeinigt. Er bekommt zwei Sitze im Sulzer-Verwaltungsrat und seine Beteiligung wird im Aktienregister eingetragen.

Weitere Themen:

Der Sport trägt mehr zur Schweizer Wirtschaft bei als angenommen.

Der US-Kongress will das Massaker an den Armeniern als Völkermord anerkennen.

Autor/in: Nicoletta Cimmino