Supreme Court – kein «Brexit» ohne Parlaments-Zustimmung

Die britische Regierung kann kann den Austritt aus der EU nicht ohne das Ja des Parlaments beantragen. Das hat das höchste britische Gericht, der Supreme Court, entschieden – und durchkreuzt damit die «Brexit»-Pläne der britischen Regierung.

«The Supreme Court» steht an einer weissen Wand.
Bildlegende: Das höchste britische Gericht, der Supreme Court, hat entschieden: Premierministerin Theresa May kann den «Brexit» nicht im Alleingang starten. Für den offiziellen Ausstiegsantrag benötigt sie die Zustimmung des Parlaments. Reuters

Weitere Themen:

Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden KESB seien zu weit weg von den Betroffenen und fällten zu harte Entscheide, wird seit Jahren kritisiert. Nun kommt Bewegung in die verfahrene Situation: Für Leute, die unzufrieden sind mit der Arbeit der KESB soll es künftig eine Ombudsstelle geben: KESCHA, die Kindes- und Erwachsenenschutz-Anlaufstelle. Was erhofft man sich davon?

Schweizer Tennisfans haben mit Erfolg Daumen gedrückt: Nach klaren Siegen von Stan Wawrinka und Roger Federer in ihren Viertelfinals ist ein Schweizer Halbfinal nun Tatsache.

Moderation: Daniel Hofer