Tod eines ganz Grossen: Bruno Ganz ist gestorben

Der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz als Adolf Hitler im Film «Der Untergang». Ganz ist im Alter von 77 Jahren an Krebs gestorben.
Bildlegende: Der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz als Adolf Hitler im Film «Der Untergang». Ganz ist im Alter von 77 Jahren an Krebs gestorben. Keystone

77 Jahre alt wurde Bruno Ganz - der Zürcher Schauspieler, der es zu Weltruhm geschafft hat. Heute in den frühen Morgenstunden ist Bruno Ganz in Zürich an seinem Krebsleiden erlegen. Anteilnahme am Tod von Bruno Ganz kommt aus ganz Europa: Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beispielsweise würdigte Ganz als «einen grosartigen Menschen und Schauspieler von Weltrang».

Weitere Themen:

Klimawandel beim Freisinn: In Zeitungsinterviews befürwortet FDP-Parteipräsidentin Petra Gössi schärfere Inlandziele bei der CO2-Reduktion. Und sie zeigt sich auch offen für einen Klimazuschlag auf Flugtickets. Bei den Beratungen des CO2-Gesetzes wollten die freisinnigen Nationalräte davon noch gar nichts wissen. Doch seither scheint sich FDP-intern einiges zu nun - was die Partei arg durcheinanderschüttelt.

und

Jerzy Owsiak ist einer der bekanntesten und beliebtesten Polen – gleichzeitig aber auch einer der meistgehassten. Der Radiojournalist sammelt jedes Jahr viele Millionen für kranke Kinder. 120 000 freiwillige Helfer machen dabei mit, Owsiak hat die grösste Nichtregierungsorganisation Polens aufgebaut. Ausgerechnet an seiner Wohltätigkeitsgala wurde vor einem Monat der Bürgermeister von Danzig niedergestochen – und starb. Für viele Polen ist klar: So etwas kann es nur in einem vom Hass vergifteten Land geben. Osteuropa-Korrespondentin Sarah Nowotny hat Jerzy Owsiak getroffen und mit ihm über den Hass gesprochen, der Polen spaltet.

Moderation: Patrik Seiler