Uno-Inspektoren bestätigen Giftgaseinsatz in Syrien

Die Chemiewaffen-Inspektoren der Uno kommen in ihrem Syrien-Bericht zum Schluss, dass am 21. August das Giftgas Sarin eingesetzt wurde. Das berichten mehrere Nachrichtenagenturen. Sie berufen sich dabei auf ein Foto, das die Übergabe des Berichts an UNO-Generalsektretär Ban Ki-moon zeigt.

Weitere Themen:

Kreisgericht St. Gallen verurteilt einen Fussball-Fan. Dieser hatte vor einem knappen Jahr zusammen mit anderen ein Gleis im St. Galler Bahnhof Winkeln blockiert. Das verursachte für mehrere Züge fast fünf Stunden Verspätung. Die SBB erhalten nun über 7000 Franken Schadenersatz - ein Novum.

Die Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männern ist nirgends so gross wie bei Banken und Versicherungen. Im besten Fall beträgt der Unterschied 12 Prozent. Weil die Politik nun mit Zwangsmassnahmen droht, will der Arbeitgeberverband der Banken reagieren - doch nur die Kleinen scheinen interessiert.