Uno-Klimakonferenz endet mit Kompromiss

Die 194 Teilnehmerstaaten der Uno-Klimakonferenz in Cancùn haben sich auf einen Kompromissvorschlag von Gastgeber Mexiko, der eine Reihe begrenzter Klimaschutz-Massnahmen vorsieht. Die Verhandlungen über ein Folgeabkommen für das Kyoto-Protokoll wurden vertagt.

Weitere Themen:

Der Fahrplanwechsel in der Nacht auf Sonntag bringt den Reisenden in der Schweiz einige bessere internationale Verbindungen, vier Züge mehr zwischen Chur und Zürich und - vor allem - markant teurere Billette.

Der Vorschlag des Bundesrats, das Inzestverbot aufzuheben, stösst bei CVP, EVP und SVP auf Empörung.

Moderation: Danièle Hubacher