Unversöhnlichkeit beherrscht den Beginn der Syrien-Konferenz

Die immer wieder verschobene grosse Syrien-Friedenskonferenz hat in Montreux begonnen - unter keinem guten Stern. Als erstes kam es zu einem heftigen, hasserfüllten Schlagabtausch zwischen dem syrischen Regime und der Vertretung der Opposition.

Weitere Themen:

Angehörige der chinesischen Macht-Elite sollen widerrechtlich Geld ins Ausland verschoben haben - via undurchsichtige Finanzkonstrukte. Eine ganze Reihe internationaler Grossbanken soll mitgewirkt haben. Das zeigen ausgewertete Offshore-Leaks-Daten. Die Vorwürfe betreffen auch Credit Suisse und UBS. Was meint die Finma dazu?

Mit dem Bienensterben wurde der Pestizid-Einsatz in der Landwirtschaft Thema. Bereits hat die Schweiz gewisse chemische Spritzmittel aus dem Verkehr gezogen. Umweltschützer fordern eine noch strengere Handhabe - denn wenn Pestizide in Bäche gelangen, leidet eine Vielzahl von Kleinlebewesen. Der Bund will handeln, Bauern protestieren.

Moderation: Isabelle Maissen