USA – Senats-Hearing zu russischen Hacker-Angriffen

Die US-Geheimdienste und führende Republikaner sind einig: Russische Hacker haben versucht, die US-Präsidentschaftswahlen zu beeinflussen. Donald Trump hingegen, designierter Präsident und neuer Chef der Spione, zweifelt daran. Ein Komitee des Senats hat nun den höchsten Geheimdienstmann vorgeladen.

Die Silhouette eines Mannes vor dem Schriftzug «Wikipedia» und «National Security Agency».
Bildlegende: Die US-Geheimdienste müssen im Senat Red und Antwort stehen – zu den russischen Hacker-Attacken während des Präsidentschafts-Wahlkampfs. Reuters

Weitere Themen:

Zwar haben im vergangenen Jahr 25 Prozent weniger Gäste das Jungfraujoch besucht. Trotzdem lagen die Erträge der Jungfraubahnen 15 Prozent über denjenigen des Vorjahres. Mit seiner Preisstrategie riskiert das Bergbahnunternehmen aber, Touristinnen und Touristen abzuschrecken.

Die Schweizer Bergbahnen verzeichnen in der laufenden Wintersaison rund zehn Prozent weniger Gäste als gleiuchen Zeitraum des Vorjahres. Der Umsatz ist entsprechend tiefer, sagt Ueli Stückelberger, Direktor des Verbands Seilbahnen Schweiz. Der fehlende Schnee ist aber nur ein Teil des Problems.

Moderation: Karin Britsch