Versöhnlichere Töne aus Brüssel

Einen Aufschub des Brexit ja, sofern vorher das britische Parlament ja zum Austrittsabkommen mit der EU ist. Das sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk gestern. Heute nun entscheidet die EU, ob sie dieser Vorgabe folgen. Der Entscheid ist noch nicht gefallen, aber nicht alle teilen diese Haltung.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel am EU-Gipfel in Brüssel am 21. März 2019.
Bildlegende: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel am EU-Gipfel in Brüssel am 21. März 2019. Reuters

Weitere Themen:

In wenigen Wochen steht die Abstimmung über die EU-Waffenrichtlinie an. Bei einem Nein drohe der Schweiz die Kündigung des Schengen-Vertrags, warnt der Bundesrat.Aus der Debatte ist ein kleiner Schlagabtausch geworden.

China plant eine neue Seidenstrasse nach Europa und Afrika, mit Eisenbahnlinien, Strassen und Seeverbindungen. Im Westen ist das Projekt umstritten, das Misstrauen gegenüber China ist gross.Die Ausnahme bildet Italien. Italien ist das erste Land der G7, das sich an der neuen Seidenstrasse beteiligen will.

Moderation: Nina Gygax