Vor Lampedusa sterben mindestens 80 Bootsflüchtlinge

Europa ist ihre Hoffnung und dafür riskieren sie bei der Überfahrt übers Mittelmeer ihr Leben: Flüchtlinge aus Nordafrika. Wie gefährlich die Flucht ist, hat sich nun wieder einmal mehr gezeigt. Vor der italienischen Insel Lampedusa starben mindestens 80 Menschen, teilen die lokalen Behörden mit.

Weitere Themen:


Wie viel verdienen eigentlich unsere Chefs? Nicht mehr ganz so viel wie auch schon! Dies sagt eine aktuelle Studie.

Die US-Bundespolizei FBI hat den Internet-Drogenhandelsplatz «Silk Road» geschlossen und seinen mutmasslichen Betreiber festgenommen. Ihm werden Verschwörung zum Drogenhandel, zum Internet-Betrug und zur Geldwäsche vorgeworfen.

Moderation: Angélique Wälchli