VW gesteht Manipulationen am Computerprogramm

Der deutsche Automobilkonzern VW soll in seinen Diesel-Modellen eine spezielle Software eingebaut und damit die offizielle Abgasmessungen in den USA ausgetrickst haben. Es droht eine Milliardenstrafe. Gespräch mit dem Automobil-Experten Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen.

Weitere Themen:

Verglichen mit der Wahl im Januar hat Alexis Tsipras Stimmen verloren; seine Partei Syriza hat im griechischen Parlament weiterin keine eigene Mehrheit. Ein Sieg sieht eigentlich anders aus. Unter dem Strich hat Tsipras weit mehr erreicht, als er sich erhoffen durfte. Eine Einschätzung.

Nach tausenden Kilometern und zahlreichen Tagen der Ungewissheit kommen die Flüchtlinge aus Syrien, Irak oder Afrika in Deutschland an und werden in eines der Erstaufnahmezentren im Land gebracht. Dort werden sie registriert und für drei Monate untergebracht - bis über ihren Asylantrag entschieden wird. Ein Augenschein im Erstaufnahmezentrum in der Messe Erfurt.

Moderation: Danièle Hubacher