Weltweite Verunsicherung nach USA-Einreise-Verschärfung

In amerikanischen Städten und Flughäfen demonstrieren Menschen gegen die neuen Einreise-Bestimmungen der USA. Dieser Entscheid sei nicht gegen Muslime gerichtet, sagt US-Präsident Donald Trump. Doch andere Aussagen widersprechen dem. Auch in der Schweiz ist die Verunsicherung gross.

Am Flughafen JFK demonstrierten am Wochenende viele Menschen gegen die neue Einreisepolitik von Donald Trump.
Bildlegende: Am Flughafen JFK demonstrierten am Wochenende viele Menschen gegen die neue Einreisepolitik von Donald Trump. Keystone

Weitere Themen:

Sie weilten für das Gebet in der Moschee und wurden zu Zielscheiben bewaffneter Attentäter. Im kanadischen Quebec starben am Sonntagabend sechs Menschen, acht weitere wurden verletzt. Die Polizei konnte zwei mutmassliche Täter verhaften. Deren Identität und Motive sind noch nicht bekannt. Für die Behörden ist die Situation aber eindeutig.

Es war eine kleine Sensation, als vor einem Jahr bekannt wurde, dass die Ärzte am Kinderspital Zürich bei einem neugeborenen Baby eine Herztransplantation durchgeführt hatten. Es war eine Premiere für die Schweiz und auch weltweit ein eher seltener Eingriff. Wie geht es Sophia heute?

Moderation: Daniel Hofer