Weniger Kirchgänger - mehr Konfessionslose

Immer weniger Menschen gehen in die Kirche. Zudem bekennen sich immer weniger Menschen zu einem bestimmten Glauben. Dagegen nimmt die Zahl der Konfessionslosen rasant zu. Das zeigen Auswertungen des Bundesamtes für Statistik. Vor allem die reformierte Kirche leidet unter starkem Mitgliederschwund.

Wie die evangelisch-reformierte Kirche hat auch die römisch-katholische an Bedeutung verloren. Kathedrale in Freiburg.
Bildlegende: Wie die evangelisch-reformierte Kirche hat auch die römisch-katholische an Bedeutung verloren. Kathedrale in Freiburg.

Das Schweizererische Rote Kreuz SRK hat in den letzten Jahren immer wieder zum Blutspenden aufgerufen. Und im 2016 haben sich in der Schweiz Tausende neu ins Register aufnehmen lassen.Doch immer noch mehr Leute spenden in der Schweiz regelmässig Blut. Das ist gut und wichtig. Allerdings ist der Verbrauch von Spenderblut zurückgegangen. Die Schweizer Spitäler brauchen weniger Blutkonserven. Warum?

Die Schweizer Bevölkerung und die Wirtschaft sollen nicht mit hohen Abgaben auf Strom und Brennstoffen zum Energiesparen gezwungen werden. Die zuständige Kommission des Nationalrats hat das geplante System mit Lenkungsabgaben zu Grabe getragen - und damit einen wesentlichen Pfeiler der bundesrätlichen Energiestrategie zum Einsturz gebracht. Wie sollen die Sparziele im Energiebereich nun erreicht werden?

Moderation: Danièle Hubacher