Wie die Öl-Konzerne mit der grünen Welle umgehen

  • Dienstag, 4. Februar 2020, 12:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 4. Februar 2020, 12:00 Uhr, Radio SRF 3 und Radio SRF 4 News

Der Britische Ölkonzern BP hat 2019 über einen Fünftel weniger Gewinn gemacht. 10 Milliarden US-Dollar waren es 2019. Die schlechten Zahlen von BP und Co. haben zwar noch nicht direkt mit der wachsenden Kritik an Ölmultis zu tun. Aber die Lage der Öl-Konzerne wird zunehmend ungemütlich.

Logo von BP.
Bildlegende: Logo von BP. Keystone

Weitere Themen:

Die Migros verkauft Globus - mit seinen acht Liegenschaften - an die thailändische Central Group und die österreichnische Signa Holding. Beide Gesellschaften betreiben bereits heute Luxus-Läden an besten Lagen. In diese Richtung kann sich nun auch Globus entwickeln, befreit von den Fesseln der Migros - meint Wirtschaftsredaktor Iwan Lieberherr.

Afghanistan ist eines der gefährlichsten Länder der Welt. 2019 kamen bei Terroranschlägen über 1200 Menschen ums Leben. Trotzdem schickt die Schweiz seit letztem März wieder Flüchtlinge nach Afghanistan zurück. Das betrifft zwar nur wenige, verunsichert aber viele.

Moderation: Valérie Wacker