«Wikileaks» – Spione im eigenen Heim

Die Enthüllungsplattform «Wikileaks» hat Dokumente veröffentlicht, die zeigen, dass der US-Geheimdienst CIA direkt auf jedes Mobiltelefon und jedes Smartphone zugreifen kann. Verschlüsselungstechniken bieten keinen Schutz. Scheinbar hat ein CIA-Insider die Informationen geliefert.

«the Wikileaks Files» steht auf einem Buchdeckel.
Bildlegende: Wikileaks» sieht sich als Vorkämpferin für Transparenz. Kritiker vermuten, es gebe andere, weniger edle, vielleicht sogar politische Gründe für die neue Veröffentlichung. Reuters

Weiter:

Die Volksinitiative «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren», unter dem Namen «No-Billag-Initiative» bekannt geworden, war Thema im Ständerat. Die Billag-Gebühren finanzieren einen grossen Teil der SRG-Angebote. Das ginge auch ohne Gebühren, sagen die Initianten. Die Folge wäre ein Kahlschlag, hält der Generaldirektor der SRG dagegen. Die Kontroverse und der Bericht aus dem Ständerat.

Moderation: Isabelle Maissen