Wird in der Schweiz zu viel gebaut?

In der Schweiz stehen immer mehr Wohnungen leer. Mehr als 70'000 - so die Schätzung. Vor allem in den Agglomerationen und auf dem Land werden offenbar viel mehr Wohnungen gebaut als nötig sind.

Ein hoher Leerwohnungsbestand ärgert die Investoren, freut aber die Mieter, denn die Mieten sinken.
Bildlegende: Ein hoher Leerwohnungsbestand ärgert die Investoren, freut aber die Mieter, denn die Mieten sinken. Keystone

Weitere Themen:

In Frankreich soll mit einer neuen Internetplattform «Parcoursup» die Zuweisung von Studienplätzen gerechter und transparenter werden. Das neue Uni-Jahr begann am 3. September. Doch rund 100'000 Studienanfänger wissen noch nicht, ob, was und wo sie studieren können.

In der Schweiz bewegt sich fast jede vierte Person zu wenig. Damit liegen wir im weltweiten Durchschnitt, wie neue Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO zeigen. Vor allem in reichen Ländern gibt es immer mehr Bewegungsmuffel.

Moderation: Danièle Hubacher