Zahlreiche Tote nach Unwettern in Italien

In Italien dauern die Unwetter unvermindert an. Nach heftigen Regenfällen sind allein gestern auf Sizilien 12 Personen gestorben. Damit steigt die Zahl der Toten auf insgesamt über 30.

Bildlegende: Keystone

Betroffen sind neben Sizilien vor allem die nord-östlichen Regionen Friaul, Venetien und Trentino-Südtirol.

Weitere Themen der Sendung:

- Mehr Lärm bitte: Elektroautos können für Fussgänger gefährlich sein und müssen deshalb per Gesetz lauter werden.

- Vom stattlichen Zigarrenraucher, zum dürren Extremsportler. Viele Manager laufen heute Marathon. Weshalb eigentlich?

Moderation: Damian Rast