Zürich muss Lärm-Sanierungsprojekt überarbeiten

Der VCS will nicht Lärmschutzwände gegen Lärm, sondern fordert weniger Lärm - zum Beispiel mit Tempo 30-Zonen. Nun hat das as Zürcher Baurekurs-Gericht eine VCS-Beschwerde gutgeheissen und die Stadt Zürich dazu verknurrt, ihr Lärm-Sanierungsprojekt zu überarbeiten.

Lärmschutz an der Zürcher Breitensteinstrasse. Zwischen 22 Uhr und 06 Uhr morgens gilt Tempo 30.
Bildlegende: Lärmschutz an der Zürcher Breitensteinstrasse. Zwischen 22 Uhr und 06 Uhr morgens gilt Tempo 30. Keystone

Weitere Themen:

Die EU wird im Rahmen der «Operation Sophia» keine Schiffe mehr vor die libysche Küste schicken und kann damit auch keine in Seenot geratene Flüchtlinge und Migranten mehr retten. Der Grund: Die EU-Länder können sich nicht einigen, wie die Menschen nachher verteilt werden sollen.

2018 verschwand Meng Hongwei, der chinesische Interpol-Präsident. Und zwar in China selbst. Schnell wurde klar: Die chinesische Justiz ermittelt gegen Meng. Und Interpol erhielt ein Rücktrittsschreiben aus Peking. Heute wurde nun bekannt, was Meng vorgeworfen wird.

Moderation: Danièle Hubacher