Zweiter Schweizer Doppelbürger in Marokko verhaftet

Nach dem Mordanschlag auf zwei skandinavische Touristinnen von Mitte Dezember gerät ein weiterer Schweizer ins Visier der marokkokanischen Ermittler: Gestern haben sie in der Nähe der Hauptstadt Rabat einen zweiten Schweizer Doppelbürger verhaftet. Das Bundesamt für Polizei Fedpol bestätigt dies.

Anteilnahme für die ermordeten Touristinnen aus Skandinavien in Rabat, Marokko.
Bildlegende: Anteilnahme für die ermordeten Touristinnen aus Skandinavien in Rabat, Marokko. Keystone

Weitere Themen:

WC-Papier, Taschentücher, Windeln - für all das müssen wir seit Anfang Jahr tiefer ins Portemonnaie greifen. Grund ist der für die Papierherstellung wichtige Rohstoff Zellulose. Dieser erlebt einen Preisanstieg, obschon die Digitalisierung in vielen Bereichen Papier überflüssig macht. Was ist da los auf dem Papiermarkt?

Die Hälfte aller 20- bis 24jährigen in Gaza und der West Bank hat keine Arbeit. Wer zwecks Jobsuche wegreisen will, braucht eine Spezialbewilligung der Israelis. Deshalb suchen innovative Junge digitale Wege in die Arbeitswelt. Reportage aus Ramallah.

Moderation: Pascal Schmitz